Die Freude am Schmerz

 

Ich bin sehr berührt.

Sehr berührt im Herzen.

 

Was da alles in mir hochkommt.

All diese Gefühle.

 

Diese Klarheit.

 

Ich fühle es.

Ich fühle den Schmerz.

Ich lächle und danke diesem Schmerz,

dass er da ist.

 

Dass er mich besucht.

Denn ich kann fühlen.

Ich fühle ihn.

 

Ich weiss wie es ist,

nichts fühlen zu können. 

 

Ich weiss wie es ist

nichts zu fühlen.

Taub zu sein.

Ja irgendwie tot.

 

Ich erinnere mich

an diese Zeit.

 

Und ich bin dankbar,

dass ich diesen Schmerz 

jetzt so intensiv spüre.

 

Ich kann ihn dankend annehmen.

Ich kann mich ihm hingeben.

In Freude.

 

Es scheint paradox.

Doch genau so ist es.

 

Ich freue mich darüber 

und gebe mich ihm 

voll und ganz hin.

 

Ich tauche sogar noch absichtlich tief.

So tief wie es nur geht.

 

Ich danke dir.

Ich danke dir 

für diese Begegnung.

Ich danke dir

für diese Berührung.

Fuer diese Heilung.

 

Ich lasse uns allen Raum

den wir brauchen.

 

Wir sind frei.

Wir sind frei.

 

Unsere Herzen sind frei.

 

Nicoletta Buri - 24.3.2018

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0